eM@w Prozessablauf

Die elektronische Maßnahmeabwicklung unterliegt einem strikt reglementierten Prozessablauf. Zum einen gelten fachliche Abläufe und Inhalte, die durch das "Fachliche Infopaket" der BA und durch Vergabeunterlagen bzw. Verdingungsunterlagen geregelt sind. Zum anderen technische Restriktionen, die im "Technischen Infopaket" der BA beschrieben wurden. Neben den dokumentierten technischen Beschränkungen gelten weiterhin Beschränkungen aufgrund des eM@w-XML-Schemas.

Technischer Ablauf

Ihre Daten, auf die Sie mit Qualli.life zugreifen, lagern auf den Servern in unserem Rechenzentrum. Hier ist hohe technische Verfügbarkeit und komfortable Servicequalität garantiert. Über das Internet werden die Daten zu Ihrem PC übertragen und umgekehrt. Im Laufe des Tages generieren Sie als Anwender Daten, die an die BA übertragen werden müssen (z.B. Leistungs- und Verhaltensbeurteilungen, Mitteilungen etc.).

Abends werden in unserem Rechenzentrum alle Daten, die an die BA übermittelt werden sollen, zusammengestellt und in das richtige Format konvertiert. Die Nistech GmbH überträgt diese Daten auf den Server der BA. Gleichfalls holen wir die Daten, die die BA für Sie zur Verfügung gestellt hat und übertragen diese in Ihre Datenbank. Am folgenden Tag stehen Ihnen dann diese Daten vollständig und uneingeschränkt zur Verfügung.

Technischer eM@w AblaufTechnischer eM@w Ablauf
Klicken zum Vergrößern

Fachlicher Ablauf

Der Datenaustausch wird in Form von Nachrichtenübermittlung realisiert. Zu bestimmten Anlässen und Zeitpunkten (Ereignisse) sind festgelegte Nachrichten entweder von der BA zum Bildungsträger oder umgekehrt zu übermitteln.

Der fachliche Prozessablauf ist im Detail maßnahmetypabhängig, jedoch gilt für alle Maßnahmetypen ein grundsätzlicher Ablauf und damit diese Reihenfolge der Nachrichtenübermittlung:

  1. Anmeldung eines Kontaktes beim Träger (Anmeldung Kontakt)
    Ein Teilnehmer ist für eine bestimmte Maßnahme vorgesehen. Nun hat der Bildungsträger z.B. in Form von Gesprächen zu ergründen, ob der Teilnehmer auch teilnehmen kann bzw. möchte. Die "Anmeldung Kontakt" enthält für die Kontaktaufnahme zum Teilnehmer notwendige Daten wie z.B. Anschrift und Telefonnummer.
    (Bei abH-Maßnahmen ist dieser Schritt oft nicht notwendig, da die Akquise durch den Träger selbst vorgenommen wird.)
  2. Rückmeldung über die mögliche Teilnahme an die BA (Rückmeldung Kontakt)
    Sobald der Träger die Teilnahme (Zusage oder Absage) ermittelt hat, wird diese Information an die BA übermittelt.
  3. Maßnahmeanmeldung eines Teilnehmers beim Träger (Anmeldung...)
    Mithilfe dieses Nachrichtentyps wird ein Teilnehmer nun beim Träger angemeldet, d.h. der Teilnehmer nimmt tatsächlich an der Maßnahme teil. Je nach Maßnahmetyp gibt es verschiedene Anmeldetypen, die notwendige Daten für diesen Maßnahmetyp enthalten.
  4. Eintrittsmeldung oder Nichtantrittsmeldung an die BA
    Am Tag des Maßnahmebeginns wird mit Hilfe dieser Nachrichtentypen an die BA gemeldet, ob der Teilnehmer tatsächlich angetreten ist oder nicht.
  5. Leistungs- und Verhaltensbeurteilung (Beurteilung) an die BA
    Im Verlauf der Maßnahme werden diverse Beurteilungen übermittelt. Wann welche Art der LuV zu erstellen ist, entnehmen Sie bitte dem „Fachlichen Infopaket“ und Ihren Vergabeunterlagen. Beurteilungen werden durch die BA mit "Zustimmung" oder "Ablehnung" quittiert und ggfs. begründet.
  6. Fehlzeiten/Anwesenheiten an die BA
    Anwesenheiten werden einmal monatlich bei Qualli.life automatisiert übertragen, sofern alle notwendigen Bedingungen erfüllt wurden. Fehlzeiten werden nur in Ausnahmefällen noch wöchentlich übermittelt.
  7. Austrittsmeldung an die BA
    Sollte ein Teilnehmer die Maßnahme regulär oder vorzeitig verlassen, werden mit diesem Nachrichtentyp das Austrittsdatum, der Austrittsgrund und andere Daten übermittelt.

Es werden im Laufe einer Maßnahme weitere Nachrichten übertragen. Einen genauen Überblick finden Sie in der Dokumentation zu Qualli.life.

Gerne ist Ihnen unser Support-Team auch beim Einstieg in die elektronische Maßnahmeabwicklung behilflich.

eM@w - fachliches Infopaket

Infopaket zur fachlichen Nutzung der elektronischen Maßnahmeabwicklung (eM@w).
fachliches Infopaket ansehen